Weekly #24 & #25 & #26 – Offline und Online

In den letzten paar Wochen sind nur wenige Dinge passiert, aber dafür hatten sie schon einen stärkeren Einfluss.

Fangen wir mit der restlichen Offline-Zeit an: Zu Anfang war es noch in Ordnung. Die erste Woche hatte ich ja recht gut überstanden, die nächsten eineinhalb Wochen zogen sich dann doch ziemlich. Die meisten meiner Freunde, mit denen ich auch täglich rede, sind recht verteilt in der Welt und da ist Kommunikation halt nur online möglich. Das wurde über die Zeit etwas schwer zu verkraften.

Hinzu kommt, dass in der Zeit mein Onkel verstorben ist. Corona macht halt auch vor einem kleinen Dorf im Nirgendwo nicht Halt. Nun heißt es, meiner Patin zu helfen, Dinge zu regeln und zu (er)klären.

Dann kam irgendwann endlich die Internetverbindung und seitdem habe ich einfach gar nichts getan außer mich in World of Warcraft zu verlieren. (Wenn jemand spielt und eine Gilde sucht, ich hab da was *grin* )

Aktuell habe ich absolut kein Zeitgefühl – daher hab ich irgendwie die Weekly-Beiträge vergessen – und fühle mich nicht besonders gut. Es war schon mal schlimmer, aber ich bekomme gerade einfach absolut keinen Rhythmus zustande und dementsprechend irgendwie gar nichts auf die Kette. So lief es zumindest in der letzten Woche. In dieser Woche versuche ich es dann ein wenig aufzubessern und zumindest ein paar Dinge zu schaffen.

Wie erging es euch in den letzten Wochen?

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.